INTERESSIERT?

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung:

Wilhelm Meyer und Partner

Haus- und Grundstücksmakler GmbH

Schobbostraße 17

59755 Arnsberg

Tel. 02932/9720-0

Fax 02932/9720-20

info@meyerpartner.de

© 2019 meyerundpartner      Impressum      Datenschutz

Alternativ können Sie uns Ihre Anfrage auch über unser Kontaktformular senden:

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Die Eigentumswohnanlage

in Arnsberg mit

FLAIR

wohnen&genießen

EIN AUSSERGEWÖHNLICHES

Projekt

Es kommt nicht alle Tage vor, dass man auf etwas stößt, das für einen von besonderem Wert ist. In diesem Fall ist es ein ehemaliges Fabrikgebäude in Arnsberg; einer Stadt, die für ihre reichhaltige Kultur und als Sitz der Bezirksregierung bekannt ist.


Das imposante Gebäude wurde bis zum Jahr 2014 vom Arbeitsgericht genutzt.


Die Idee der Kernsanierung und Umfunktionierung in Wohnraum fand großen Anklang, besonders vor dem  Hintergrund des hohen Bedarfs an entsprechendem Wohnraum. Die architektonischen Besonderheiten eines alten Fabrikgebäudes in Verbindung mit dem geplanten wertigen Ausbau, machen das Wohnprojekt FLAIR zu einem  außergewöhnlichen Wohnerlebnis.


Viel Planungszeit wurde investiert, um den Rohbau einer alten Perlenfabrik zu neuem Leben zu erwecken. Durch die großen Fensterflächen ist jede der großzügigen Wohnungen lichtdurchflutet.


Die Wohnungen werden über Aufzüge barrierefrei erschlossen. Jede Wohnung erhält selbstverständlich einen großen Balkon. Ein Pkw-Stellplatz ist jeder Wohnung zugeordnet.


Das Gebäude wird nach KfW85-Standard energetisch saniert und ausgebaut. Dieser Standard wird u. a. damit erreicht, dass das Gebäude eine zusätzliche komplette Außenwanddämmung erhält.


Darüber hinaus werden die Wohnungen mit einer Fußbodenheizung ausgestattet.


Die Ausstattung ist in der Bauleistungsbeschreibung detailliert beschrieben.

1919

Uhrmacher Walter Meuwsen kommt

nach Arnsberg

1921

Die „Westfälische Kunsthornindustrie GmbH“

wird gegründet

1923

Entstehen der Perlenfabrik

1928

Wegen Finanzierungsskandal geht Meuwsen pleite

1929

Eröffnung der Motorradfabrik Firma Andrees

1933

Zeitweilige Nutzung des Gebäudes zur Unterbringung des Freiwilligen Arbeitsdienstes sowie von Militär und Obdachlosen

1941

Neheimer Egon Papenkort übernimmt das Objekt und verwandelt es in eine Leuchtenfabrik

2019

Der erste Bauabschnitt befindet sich in der Umbauphase. Die Bezugsfertigstellung erfolgt im Sommer 2019

2020

 Bezugsfertigstellung des zweiten Bauabschnittes bis Herbst/Winter.

Von alt zu neu

Eine wunderschöne alte Perlen-Fabrik wird kernsaniert und mit Flair modernisiert.

 

Baubeschreibung

Das Bestandsgebäude wird grundlegend kernsaniert.

  • neuer Dachstuhl

  • neue Dacheindeckung

  • neue Fenster

 

Die massiven Außenwände werden zusätzlich mit einem Wärmeverbundsystem versehen. Nach Entkernung wird der vorhandene Estrich ausgebaut und ein neuer Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut.

 

Sämtliche Installationen werden vollständig erneuert. Das Gebäude erhält zwei neue Gaszentralheizungen.

Über eine Photovoltaik-Anlage wird ein Pufferspeicher beheizt. Darüber hinaus wird eine kontrollierte Wohnraumlüftung eingebaut.

 

Das Gebäude wird über drei Treppenhäuser und drei Personenaufzüge erschlossen.

 

Folgende barrierefreie Elemente werden umgesetzt:

  • barrierefreie Erreichbarkeit

  • barrierefreier Personenaufzug

  • Haus- und Wohnungseingangstür mit einer lichten Durchgangsbreite von 90 cm

  • Innentüren mit einer lichten Breite von ca. 90 cm (außer Abstellraum und Gäste-WC)

  • Türen mit einer lichten Höhe von ca. 2,30 m

  • Bäder mit bodengleicher begehbarer Dusche

  • barrierefreier Übergang zu den Loggien und Terrassen

 

Sämtliche Wohnungen verfügen über großzügige Balkone. Die Geschosshöhen in Verbindung mit den großen Fensterflächen bieten ein einmaliges Wohnambiente.

Die Wohnungen erhalten eine hochwertige Sanitärausstattung. Die Bodenbeläge in den Wohn- und Schlafräumen werden mit einem Parkettboden ausgestattet.

Technik vom Feinsten

Im klassischen Stil bietet FLAIR neueste Technik.

Diese ermöglicht uns einen niedrigen Energieverbrauch und hohen Wohnkomfort.

KfW-Effizienz­haus 85

Photovoltaikanlage

Verschiedene Grundrisse

Bodenheizung

3-fach Verglasung

Aufzugsanlage

Ruhige zentrale Lage

Fahrrad Abstellplatz

Das Servicekonzept

Ein Mehrwert für die Bewohner von Flair.

Die zukünftig Verwaltung der Wohnungen übernimmt die Wilhelm Meyer und Partner Hausverwaltungen GmbH.
Diese beabsichtigt für die gesamte Wohnanlage ein SERVICEKONZEPT zu entwickeln. Zu gegebener Zeit werden
im Rahmen einer Bewohnerversammlung die Wünsche und Anregungen aller Bewohner erfasst, analysiert und
daraus ein Servicepaket zusammengestellt.


Folgende Idee, die allen Bewohnern einen „Mehrwert" bietet, soll dabei verfolgt werden.
Ein Hausmeisterservice vor Ort könnte folgende „kleine Dienste“ für die Bewohner erbringen:

  • Paketabgabe und -annahmestelle

  • Brötchenbestellungen entgegennehmen

  • Fensterputzer bestellen

  • Wohnungsreinigung koordinieren

  • Blumen gießen bei Abwesenheit

  • Telefonservice

  • Einkaufsservice (Lebensmittel, Getränke)

  • u.v.m.

Diese Auflistung ist nur beispielhaft. Die Organisation und Koordination würde die Wilhelm Meyer und Partner
Hausverwaltungen GmbH im Rahmen der Hausverwaltung übernehmen.

 
 

Die Bauabschnitte

Die Wohnungen im 1. Bauabschnitt sind bereits alle veräußert worden und können von ihren zukünftigen Bewohnern im Sommer 2019 bezogen werden.

Der 2. Bauabschnitt steht vor der Realisierung.

W13 bis W30

Wohnung

W13

W14

W15

W16

W17

W18

W19

W20

W21

W22

W23

W24

W25

W26

W27

W28

W29

W30

Geschoss

UG

EG

EG

EG

1. OG

1. OG

1. OG

1. OG

1. OG

1. OG

2. OG

2. OG

2. OG

2. OG

2. OG

2. OG

Penthouse

Penthouse

Wohnfläche

128 m²

75 m²

71 m²

63 m²

77 m²

68 m²

70 m²

63 m²

72 m²

65 m²

77 m²

68 m²

72 m²

63 m²

73 m²

65 m²

150 m²

114 m²

DOWNLOAD

Prospekt